SPEZIALKONZEPT

Polyneuropathie

Viele onkologische Therapien verursachen Nerven-Schädigungen – meist an den peripheren Nerven, welche Arme, Beine und Rumpf versorgen.

Man spricht auch von einer Chemotherapie-induzierten Polyneuropathie.  Diese bildet sich nur zögerlich oder gelegentlich auch gar nicht zurück, was zu Schmerzen und alltagsrelevanten Einschränkungen führen kann. Oft ist auch das autonome Nervensystem mit betroffen, welches die Funktion der inneren Organe beeinflusst. In der Regel treten beidseitige Störungen der Empfindung (sensible Ausfälle) oder auch der Bewegung (motorisch) auf – besonders an den rumpffernen Regionen (wie Füße und Hände). Diese können sich im Verlauf zum Rumpf hin ausdehnen. Die Betroffenen klagen über ein gestörtes Kalt/Warm-Empfinden, Brennen, vermehrte Schmerzempfindlichkeit oder auch über Gefühllosigkeit z.B. der Zehen, des Vorfußes oder der Fußsohle.

Was können wir für Sie tun?

Bei Verabreichung von Chemotherapien setzen wir begleitend Wirkstoffe ein, die eine Polyneuropathie abmildern, z.B. bei Taxanen wie Docetaxel scheint eine Kühlung von Füßen und Händen während der Medikamentengabe vorbeugend wirksam zu sein. Je nach Beschwerdebild werden Medikamente zur Schmerztherapie notwendig sein, diese können auch lokal verabreicht wirksam sein.

Wir verfolgen einen intensiven multimodalen Therapieansatz, dessen gemeinsames Grundprinzip heißt:

  • betroffene Hände und Füße möglichst viel bewegen
  • regelmäßige, unterschiedliche taktile Reize setzen
  • Patientenschulung, Anleitung für die Zeit nach der Rehabilitation

Unser multimodales Therapiekonzept besteht darüber hinaus aus Ergotherapie mit speziellem Sensibilitätstraining und Hilfsmitteln, Iontophorese mit B-Vitaminen, Akupunktur, gezielter Physiotherapie sowie komplementäre medikamentösen Verfahren. Muskelaufbauendes- und Ausdauertraining verbessern zudem das körperliche Wohlbefinden. Psycho-onkologische Verfahren unterstützen darüber hinaus die Körperwahrnehmung und tragen zur psychischen Stabilisierung bei.

 

    Drucken Teilen

    Anmeldung und Aufnahme

    Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Aufnahme und Kostenübernahme für Ihren Aufenthalt in der Habichtswald-Klinik.

    Mehr erfahren

    Servicetelefon

    Sie haben Fragen zu Aufnahme, Kostenübernahme oder Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik?
    Unser Serviceteam ist sehr gern für Sie da.

    0800 890 11 00

    Kontakt

    Habichtswald-Klinik
    Klinik für Ganzheitsmedizin und Naturheilkunde
    Wigandstraße 1 · 34131 Kassel

    Telefon: 05 61 / 31 08-0Fax: 0800 732 73 80 (gebührenfrei)Email: info@habichtswaldklinik.de

    Kontakt aufnehmen
    DOWNLOADS

    Qualitätsbericht 2014

    Download PDF Zum Downloadbereich ->
    • Onkologie

      Onkologie - Über unsere Abteilung

      Die Therapiekonzepte unserer onkologischen Abteilung orientieren sich an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Krebsforschung. Unser Ansatz integriert Schulmedizin, Naturheilkunde und Psychoonkologie. Für jeden Patienten bieten wir eine optimale individuelle Behandlung an.

      Weiterlesen
    • Onkologie

      Onkologie Diagnostik

      Am Anfang der Krebsdiagnostik steht die Anamnese. Dabei erfragt der Arzt Symptome und Risikofaktoren. Auf dieser Basis folgen Laboruntersuchungen, die Zytologie von Abstrichen und Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren.

      Weiterlesen
    • Onkologie

      Onkologie Indikationen

      Zu uns kommen Patienten mit sehr unterschiedlichen Tumorerkrankungen. Schwerpunkte sind die Anschlussheilbehandlung, Rehabilitation, stationäre Weiterbehandlung und Palliativtherapie. Wir behandeln Patienten sowohl mit soliden Tumoren als auch hämatologischen Systemerkrankungen.

      Weiterlesen
    • Die Klinik

      Philosophie

      Der ganzheitliche Ansatz in der Medizin bedeutet für uns neben der integrativen Betrachtung von Körper, Seele und Geist eine ebenso integrative Anwendung moderner wissenschaftlicher Schulmedizin und bewährter Methoden der Naturheilverfahren und der Erfahrungsheilkunde.

      Weiterlesen

    • Dr. med. Roland Thiemann

      Chefarzt Onkologie

    • Jutta Mersch-Müller

      Oberärztin Onkologie

    Onkologie

    Über unsere Abteilung

    Die Therapiekonzepte unserer onkologischen Abteilung orientieren sich an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Krebsforschung. Unser Ansatz integriert Schulmedizin, Naturheilkunde und Psychoonkologie. Für jeden Patienten bieten wir eine optimale individuelle Behandlung an.

    Weiterlesen
    Die Klinik

    Philosophie

    Der ganzheitliche Ansatz in der Medizin bedeutet für uns neben der integrativen Betrachtung von Körper, Seele und Geist eine ebenso integrative Anwendung moderner wissenschaftlicher Schulmedizin und bewährter Methoden der Naturheilverfahren und der Erfahrungsheilkunde.

    Weiterlesen