Spezialkonzepte

Junge Erwachsenen Therapie

Bei den vielfältigen Entwicklungsaufgaben, die zwischen 18 und 30 Jahren für junge Erwachsene zu bewältigen sind, fühlen sich viele von ihnen allein gelassen und überfordert.

Die Ursachen liegen oft in Konflikten, die gerade in Umbruchzeiten entstehen, wie Ablösung vom Elternhaus, Schulbewältigung, Studien- bzw. Berufswahl, Partnerwahl, Identitätsthemen, Beziehungs- und Lebensgestaltung sowie Neuorientierung. In unserer psychosomatisch-psychotherapeutischen Abteilung haben wir speziell für diese Lebensthemen und Probleme eine Therapiegruppe für junge Erwachsene eingerichtet.

Die Umsetzung dieses Konzeptes umfasst:

  • Gruppentherapie

    Die Patienten nehmen an einer tiefenpsychologisch fundierten Gruppentherapie (zweimal wöchentlich) mit dem Fokus auf gemeinsame Resonanz, Vernetzung untereinander und lösungsorientierte Konfliktbewältigung teil. Intrapsychische Dynamik und interpersonelle Beziehungs- und Rollenkonflikte können sich in der Gruppe widerspiegeln und zum Ausdruck kommen. Besonderen Wert wird auf die Stärkung der integrativen Kraft jedes Einzelnen und die emotionale Kompetenz im zwischenmenschlichen Kontakt gelegt.

  • Einzeltherapie

    Darüber hinaus findet eine tiefenpsychologisch fundierte Einzeltherapie (ein- bis zweimal wöchentlich) statt, in der aktuelle Konflikte und deren Zusammenhang mit Symptombildung bzw. zugrunde liegenden Konfliktfeldern thematisiert werden. Auf die Reduktion regressiver Tendenzen zugunsten einer Selbstwertstärkung und einer Verbesserung der Steuerungsfähigkeit im sozialen Feld wird besonders geachtet.

  • Körpertherapie-Gruppe

    In der Körpertherapie-Gruppe (einmal wöchentlich) wird vor allem am Körperbild und an körperlichen Symptomen, die seelische Konflikte symbolisieren, gearbeitet. Zusätzlich wird die Körperwahrnehmung durch die zweimal wöchentlich stattfindende Sportgruppe unterstützt.

  • Ressourcenorientierte Gruppe

    Die ressourcenorientierte Gruppe (einmal wöchentlich) dient der Steigerung von Resilienz (seelischer Widerstandsfähigkeit) und Kompetenzwahrnehmung. Die Unterstützung der individuellen Gestaltungsfähigkeit steht hier im Mittelpunkt.

  • Stressbewältigungsstrategien sowie Achtsamkeitsarbeit

    Durch das Erlernen und die Verankerung von Stressbewältigungsstrategien sowie Achtsamkeitsarbeit wird die Selbstwahrnehmung und Eigensteuerung zur Entwicklung von mehr Handlungsspielraum unterstützt.

  • Medienkompetenztraining

    Das Medienkompetenztraining vermittelt einen verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

  • Medizinische Behandlung

    Ärztliche Kontakte finden mindestens einmal wöchentlich statt. Regelmäßig behandelte Themen sind hierbei neben den körperlichen Beschwerden die Medikation, die Ernährung und die individuell verordneten Anwendungen.

  • Ernährungsberatung

    Eine regelmäßige Ernährungsberatung wird bei Essstörungen verordnet.

  • Imaginationsgruppe

    Die Teilnahme an einer Imaginationsgruppe zur intrapsychischen Stabilisierung wird im Einzelfall angeboten.

  • Sozialberatung

    Zur Klärung von Ausbildungs- oder Berufsfindungsfragen steht unsere Sozialberatung zur Seite und begleitet beratend den Übergang zur Aufgabenbewältigung zuhause.

  • Einbeziehung der Eltern durch Elterngespräche

    Nach Absprache mit der Patientin, bzw. dem Patienten laden wir zum Elterngespräch ein.

     

Drucken Teilen

Anmeldung und Aufnahme

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Aufnahme und Kostenübernahme für Ihren Aufenthalt in der Habichtswald-Klinik.

Mehr erfahren

Servicetelefon

Sie haben Fragen zu Aufnahme, Kostenübernahme oder Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik?
Unser Serviceteam ist sehr gern für Sie da.

0800 890 11 00

Kontakt

Habichtswald-Klinik
Klinik für Ganzheitsmedizin und Naturheilkunde
Wigandstraße 1 · 34131 Kassel

Telefon: 05 61 / 31 08-0Fax: 0800 732 73 80 (gebührenfrei)Email: info@habichtswaldklinik.de

Kontakt aufnehmen
DOWNLOADS

Qualitätsbericht 2014

Download PDF Zum Downloadbereich ->
  • Spezialkonzepte

    Tinnitus

    Menschen, die ihre Ohrgeräusche wie „Quälgeister“ erleben und die sich einen leichteren Umgang damit wünschen, bieten wir ein hoch intensives multimodales Behandlungskonzept an.

    Weiterlesen
  • Spezialkonzepte

    3. Lebensphase

    Für viele Menschen jenseits des 60. Lebensjahres stellen sich altersbedingt neue Entwicklungsaufgaben, für die sie allein keine Lösung finden. Mit unserem Therapiekonzept zur 3. Lebensphase bieten wir altersgemäße Unterstützung zur Entwicklung neuer Lebensziele an.

    Weiterlesen
  • Spezialkonzepte

    Online-/Mediensucht

    Für Menschen, die sich beim Surfen in virtuellen Welten verloren haben und vom Netz nicht mehr loskommen, haben wir ein Behandlungskonzept zur Onlinesucht entwickelt.

    Weiterlesen
  • Fachbereich Psychosomatik

    Psychosomatik Indikationen

    Depressionen, Angstzustände und Krisen im Zusammenhang mit schweren Erkrankungen können Menschen so schwer belasten, dass es zu seelischen und psychosomatischen Störungen kommt. Ein Team erfahrener Spezialisten hilft Ihnen in unserer Klinik.

    Weiterlesen

  • Dr. med. Gabriele Fröhlich-Gildhoff

    Chefärztin Psychosomatik

  • Tilla Fischer

    Oberärztin Psychosomatik

  • Carmen von Nasse

    Oberärztin Psychosomatik

  • Dr. med. Ulrike Lackner

    Oberärztin Psychosomatik

Psychosomatik

Über unsere Abteilung

Grundlage unserer Behandlungskonzepte ist unser ganzheitliches Verständnis, welches in besonderer Form den Lebens und Sinnzusammenhang der Erkrankung berücksichtigt und vielfältige Behandlungswege zur Gesundung anbietet.

Weiterlesen
Körper & Geist

Abteilungsübergreifende Angebote

Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Organe. Nur wenn wir unsere Patientinnen und Patienten als Einheit von Körper, Seele und Geist betrachten, können wir ihre Genesung und Heilung fördern.

Weiterlesen