Aktuelles

„Salutogenese – Gesundheit stärken“

Kostenloser & öffentlicher Vortrag am 24.02.2016, 14.00 – 15.00 Hörsaal „Parkblick“

Der Begriff „Salutogenese“ leitet sich aus dem Lateinischen (Salus: Unverletzlichkeit, Heil, Glück) und dem Griechischen (Genese: Entstehung) ab und beinhaltet die Frage:

Was erhält den Menschen gesund?

Wie schafft er es, sich von Erkrankungen zu erholen?

Entwickelt hat sich die Idee in den USA in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts unter Aaron Antonovsky (1923-1994), Soziologe und Medizinsoziologe. Er übte Kritik am biomedizinischen Krankheits- und Präventionsmodell und fragte sich, warum Menschen gesund bleiben.

Statt die Frage nach Ursachen von Krankheiten und Risikofaktoren zu stellen, untersuchte er die Bedingungen von Gesundheit und Faktoren, welche die Gesundheit schützen und erhalten.

Referentin:
Frau Verena Wollenhaupt, Psychoonkologie

 

Wicker-Habichtswald (80 von 170)_B_web_1440x520

Drucken Teilen Zum Archiv
Veröffentlicht: 22.02.2016
Autor: Verena Wollenhaupt
Archiviert in:
Über den Autor