Körper & Geist

Entspannungsverfahren

 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Entspannung bieten ein vielfältiges Programm von unterschiedlichen Entspannungsverfahren an, um Patientinnen und Patienten individuell auf Ihrem Weg zur Heilung und dem (Wieder-) Erlangen von innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu unterstützen.

Wir verstehen unsere Arbeit als Hilfe zur Selbsthilfe. Die Anleitung durch erfahrene Kursleiterinnen und Kursleiter findet in Gruppen statt. Unser Anliegen ist es, den uns anvertrauten Patientinnen und Patienten einen guten Einblick in das jeweilige Entspannungsverfahren zu ermöglichen. Wir möchten ihnen Hintergrundinformationen geben und sie motivieren, selbst ein Entspannungsverfahren zu erlernen.

Durch das regelmäßige Trainieren eines Entspannungsverfahrens wird der Nervus Parasympathikus aktiviert, der u.a. über das Herunterregulieren der „Stresshormone“ die Entspannungsfähigkeit positiv beeinflusst und die innere Balance und damit die ganzheitliche Gesundheit fördert.

Entspannungsverfahren werden z.B. bei körperlichen und psychischen Beschwerden, die durch erhöhten individuellen Stress mit ausgelöst werden können (z.B. Bluthochdruck, Schmerzen, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Ein- und Durchschlafstörungen, unangenehme Ohrgeräusche, Magengeschwüre, Ängste, depressive Stimmung u.a.), eingesetzt. Dadurch können ein gelassener Umgang mit Stress erlernt und die körperlichen Folgen, die durch zu viele sogenannte „Stresshormone“ ausgelöst werden, vermieden werden. Menschen, die regelmäßig ein Entspannungsverfahren anwenden bzw. trainieren, werden gelassener und ruhiger, während das Bewusstsein klarer und wacher wird. Weiterhin ist ein besserer Umgang mit Spannungsgefühlen, Nervosität oder Prüfungsangst möglich.

  • Zielsetzung

    Das Ziel der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Abteilung ist es, den Patientinnen und Patienten mit einem interessanten und gesundheitsfördernden Programm Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln. Alle Entspannungsverfahren und Kursangebote wenden sich an Menschen mit und ohne Vorerfahrung.

    Wir wissen heute, dass viele Erkrankungen unserer Zeit, wie z.B. Bluthochdruck, Schlaganfall, Autoimmunerkrankungen, Angst, Depression etc. durch dauerhaftes Stresserleben mit ausgelöst werden können. Daher ist es uns wichtig, unsere Patientinnen und Patienten zu befähigen, selbst aktiv und positiv Einfluss auf ihre Gesundheit zu nehmen, indem sie z.B. ein Entspannungsverfahren erlernen.

  • Angebot

    Yoga

    Körper-Übungen, bei denen Patientinnen und Patienten ihre Aufmerksamkeit schulen, sich konzentrieren und bewusst ihren Körper, ihre Gedanken und ihre Gefühle wahrnehmen. Dies kann zu einem veränderten Körperbewusstsein und zur inneren Ruhe führen. Yoga findet als Gruppenveranstaltung statt.

    Tai Chi

    Die Bewegungslehre dient der Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Meditation. Klar umschriebene Abläufe aufeinander folgender, meist fließend ineinander übergehender Bewegungen werden durch Anleitung in der Gruppe erlernt bzw. ausgeführt und dienen der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit.

    Autogenes Training nach Dr. med. J.H. Schultz

    Bei diesem Entspannungsverfahren geht es um Selbstbeeinflussung. Unter Anleitung werden den Patientinnen und Patienten durch formelhafte Vorsätze Schwere, Wärme und Ruhe als Körperwahrnehmung vermittelt. Durch angenehme Vorstellungen können sie zu Ruhe und Entspannung finden, die körperlich spürbar sind. Das Autogene Training ist eine Gruppenveranstaltung.

    Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson

    Entspannung durch vorherige Anspannung einzelner Muskeln oder Muskelgruppen ist das Prinzip dieses Entspannungsverfahrens. Ziel ist es, die Sensibilität für körperliche und emotionale Anspannungszustände zu steigern und sich bewusst entspannen zu können selbst in angespannten Situationen. Die Progressive Muskelentspannung ist eine Gruppenveranstaltung.

    Raucherentwöhnung

    In unserer Abteilung bieten wir ein Raucher-Entwöhnungsprogramm an, das auf der Verhaltenstherapie basiert. Es handelt sich um ein Gruppenangebot in Modulen. Es findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt, eine Verhaltensanalyse (Rauchverhalten) wird erstellt, weitere Schritte in Richtung Nichtrauchen werden gemeinsam von der Gruppe erarbeitet und die Selbstkontrolle erlernt.

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich während des Klinikaufenthaltes gegenseitig gut unterstützen in ihrem Vorhaben mit dem Rauchen aufzuhören. Die Patientinnen und Patienten werden durch weitere vielfältige Angebote unserer Klinik (Ernährungsberatung, Physiotherapie, Sport, Entspannung, Meditation, Tanz u.v.m.) unterstützt, das Rauchen einzuschränken oder ganz aufzugeben und somit ein gesünderes Leben zu führen.

Drucken Teilen

Anmeldung und Aufnahme

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Aufnahme und Kostenübernahme für Ihren Aufenthalt in der Habichtswald-Klinik.

Mehr erfahren

Servicetelefon

Sie haben Fragen zu Aufnahme, Kostenübernahme oder Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik?
Unser Serviceteam ist sehr gern für Sie da.

0800 890 11 00

Kontakt

Habichtswald-Klinik
Klinik für Ganzheitsmedizin und Naturheilkunde
Wigandstraße 1 · 34131 Kassel

Telefon: 05 61 / 31 08-0Fax: 0800 732 73 80 (gebührenfrei)Email: info@habichtswaldklinik.de

Kontakt aufnehmen
DOWNLOADS

Qualitätsbericht 2014

Download PDF Zum Downloadbereich ->
  • Spezialkonzepte

    3. Lebensphase

    Für viele Menschen jenseits des 60. Lebensjahres stellen sich altersbedingt neue Entwicklungsaufgaben, für die sie allein keine Lösung finden. Mit unserem Therapiekonzept zur 3. Lebensphase bieten wir altersgemäße Unterstützung zur Entwicklung neuer Lebensziele an.

    Weiterlesen
  • Spezialkonzepte

    Tinnitus

    Menschen, die ihre Ohrgeräusche wie „Quälgeister“ erleben und die sich einen leichteren Umgang damit wünschen, bieten wir ein hoch intensives multimodales Behandlungskonzept an.

    Weiterlesen
  • Spezialkonzepte

    Junge Erwachsenen Therapie

    Zunehmend mehr junge Erwachsene fühlen sich durch anstehende Entwicklungsaufgaben in der Welt multioptionaler Möglichkeiten überfordert. Für sie haben wir ein passgenaues Behandlungskonzept entwickelt.

    Weiterlesen
  • Spezialkonzepte

    Online-/Mediensucht

    Für Menschen, die sich beim Surfen in virtuellen Welten verloren haben und vom Netz nicht mehr loskommen, haben wir ein Behandlungskonzept zur Onlinesucht entwickelt.

    Weiterlesen
Die Klinik

Philosophie

Der ganzheitliche Ansatz in der Medizin bedeutet für uns neben der integrativen Betrachtung von Körper, Seele und Geist eine ebenso integrative Anwendung moderner wissenschaftlicher Schulmedizin und bewährter Methoden der Naturheilverfahren und der Erfahrungsheilkunde.

Weiterlesen
Die Klinik

Leitbild

Achtsamkeit und Respekt, Stärkung der eigenen Fähigkeiten und Selbstheilungskräfte, ein Raum für Stille und neue Erfahrungen – unsere Klinik versteht sich nicht als Krankenanstalt, sondern als ein Ort der Heilung und Hilfe.

Weiterlesen